Bergpanorama und lässige Gemütlichkeit: Meine 8 besten Bern Tipps




Inhalt:


Tipp 1: Unterkünfte zum Wohlfühlen und Entspannen

Tipp 2: Essen, das nicht nur satt, sondern auch glücklich macht

Tipp 3: Für den süssen Hunger zwischendurch

Tipp 4: Die schönsten Wellness-Oasen in Bern

Tipp 5: Die besten Adressen zum Bummeln und Shoppen

Tipp 6: Dein ultimatives Erinnerungsfoto

Tipp 7: Die schönsten Orte, um in Bern nichts zu tun

Tipp 8: Ein Blick von oben - Bern's Aussichtspunkte




Wenn ich von Schweizer*innen gefragt werde, woher aus Deutschland ich denn komme (mein Hochdeutsch verrät mich einfach immer) und ich “Berlin” antworte, ist die nächste Frage gleich: "Warum zieht man denn als Berliner*in nach Bern?" Tja, weil Bern einfach sooo schön ist - ganz einfach. Ich habe mich in diese Stadt verliebt.


Bern hat alles, was man für ein schönes Leben oder auch für ein Verwöhnwochenende braucht: Die Vorteile und Vielfalt einer Stadt und die Gemütlichkeit eines Dorfes. In Bern kann man es sich einfach gut gehen lassen.


Es lebt sich hier unheimlich entspannt und auch wenn ich es schön finde, immer mal in die Welt auszufliegen - ich komme immer wieder gerne nach Bern zurück. Die Schweizer Hauptstadt ist nach 11 Jahren mein Zuhause geworden.


Wenn du vielleicht eine schwere Zeit hinter dir hast oder einfach mal einen Tapentenwechsel brauchst und dir etwas Gutes tun möchtest: Komm nach Bern. Schlafen, Shoppen, Schlendern, Schlemmen und dich selbst entdecken - In diesem Artikel habe ich dir meine besten Tipps und Lieblingsorte für dein Verwöhnwochenende in Bern zusammengestellt.




Tipp 1: Unterkünfte zum Wohlfühlen und Entspannen


Was darf an einem Verwöhnwochenende auf keinen Fall fehlen? Richtig! Ein gemütlicher Rückzugsort. Denn schliesslich will man sich auch unterwegs wohlfühlen können. Bern hat einige schöne Unterkünfte zu bieten. Wenn du mittendrin sein möchtest, übernachtest du direkt in der Altstadt, die sich östlich des Hauptbahnhofs erstreckt.


Es lohnt sich aber auch die umliegenden Quartiere für eine Übernachtung in Betracht zu ziehen: Länggasse, Breitenrain, Lorraine, Mattenhof, Marzili, Kirchenfeld - sie alle sind in 10 - 20 Minuten Fussweg zu erreichen. Stöbere einfach mal auf Booking, Airbnb oder in meinen persönlichen Empfehlungen:



1.1. Eine ganze Wohnung nur für dich - The Urbanist, Weissenstein


Gastgeber Philipp ist Superhost auf Airbnb und heisst dich in seiner 3-Zimmer Altbauwohnung herzlich willkommen. Seine Wohnung ist eine Wohltat für deine Augen. Dich erwartet ein grosses gemütliches Bett, ein schönes Wohnzimmer mit Balkon und eine voll ausgestattete Küche. Hier kannst du es dir so richtig gut gehen lassen. Und bei Fragen und für Bern-Tipps ist Philipp jederzeit für dich da.


Preis

komplette Wohnung für bis zu 4 Personen ab 160,- CHF/ Nacht


Mehr Infos und Buchung




1.2. Hostel Feeling mit Stil - Jugendherberge Bern, Marzili


Das ist vermutlich die vornehmste Jugendherberge, die du je gesehen hast - direkt an der Aare und am Fusse des Bundeshauses in Bern. Von dort aus kannst du wunderbar die Altstadt erkunden. Und gleich um die Ecke ist die berühmte Gelateria die Berna. Je nach Budget kannst du aus unterschiedlichen Zimmerkategorien wählen.


Preis

Einzelzimmer mit Dusche & WC ab 149,- CHF/ Nacht

Doppelzimmer mit Dusche & WC ab 176,- CHF/ Nacht


Mehr Infos und Buchung




1.3. Privates Designer Loft - La Casita, Länggasse


Du liebst es geschmackvoll und unabhängig? Dann ist dieses Mini Loft perfekt für dein Verwöhnwochenende in Bern. Auf zwei Etagen findest du hier alles, was du zum Entspannen und Wohlfühlen brauchst.


Das Mini Loft befindet sich in der oberen Länggasse, 20 Fussminuten von der Altstadt und nur einen Katzensprung vom Bremgartenwald entfernt. Das Gastgeber-Ehepaar heisst dich herzlich willkommen und ist bei Fragen gerne für dich da.


Preis

Mini Loft für 1 Person ab 165,- CHF/ Nacht

Mini Loft für 2 Personen ab 180,- CHF/ Nacht


Mehr Infos und Buchung





Tipp 2: Essen, das nicht nur satt, sondern auch glücklich macht


Gutes Essen ist für mich persönlich immer das Wichtigste an einem Ausflug oder auf einer Reise. Essen bringt uns zusammen, Essen lässt uns zuhause fühlen, feines Essen tut einfach gut - vor allem, wenn vielleicht gerade nicht alles so läuft, wie wir dachten. Hier kommen meine 3 Lieblingsrestaurants für dich:



2.1. habibi - oriental kitchen, Breitenrain


Der Name verrät schon ein bisschen, was dich hier erwartet - orientalische Mezze. Aber nicht irgendwelche, sondern die feinsten, die du je gegessen hast. Mezze sind kleine Vorspeisen, wie z.B. Hummus, Samonas oder Falafel. Man bestellt verschiedenes und isst gemeinsam von allem - oder man hat einfach alles für sich allein.


Koch Ahmed aus dem Jemen, kreiert seine Gerichte mit ganz viel Liebe. Das schmeckt man. Und es sieht einfach so schön aus, wenn der Tisch mit all den farbenfrohen Schälchen gedeckt ist! Mein persönliches Highlight ist die Randencreme (Randen = rote Beete). Von ihr kann ich einfach nicht genug bekommen.



Adresse

Scheibenstrasse 44

3014 Bern


essen@habibibern.ch

+41 79 554 69 06


Webseite und Reservierung




2.2. Tibits - vegetarisches und veganes Restaurant, Altstadt


Das Tibits ist sowas wie mein zweites Wohnzimmer. Ich gehe hier seit vielen Jahren hin: ob zum Essen mit Freundinnen, schnell etwas trinken oder gemütlich brunchen.

Ich sitze hier gerne auch mehrere Stunden am Laptop und vertiefe mich in meine Arbeit.


Zwischendurch gehe ich immer wieder ans Buffet und futtere mich durch all die vegetarischen und veganen Köstlichkeiten. Feine Desserts gibt’s natürlich auch.

Bezahlt wird nach Gewicht des Tellers an der Theke.


Adresse

Gurtengasse 3

3011 Bern


+41 31 313 02 22


Webseite und Reservierung




2.3. Da Nino - Pizzeria, Mattenhof


Das Da Nino am Eigerplatz hat Kultstatus. Am Mittag und Abend, besonders im Sommer, stehen die Leute hier Schlange. Die Wartezeit kann schonmal bis zu 1,5 Stunden betragen. Doch lass dich davon nicht abschrecken. Bestell einfach vorher telefonisch oder direkt vor Ort zu einer bestimmten Uhrzeit.


Dann kannst du einfach an allen vorbei marschieren und deine Pizza direkt am Ausgabefenster abholen. Sitzen kannst du im Da Nino drinnen oder draussen und wenn alles voll ist, gesellst du dich einfach zu allen anderen auf den Fussweg oder setzt dich in den kleinen Park gegenüber.



Adresse

Belpstrasse 65

3007 Bern


+41 31 371 11 31


Pizzasorten und Bestellung





Tipp 3: Für den süssen Hunger zwischendurch


Ohnes Süsses im Allgemeinen und Kuchen sowie Schokolade im Besonderen, geht bei mir gar nichts. Ich weiss natürlich, dass zu viel davon nicht gesund ist, aber das allein ist kein ausreichender Ansporn für mich, um darauf zu verzichten. Es schmeckt mir einfach zu gut. Darum dürfen hier ein paar süsse Schlemmertipps für dein Verwöhnwochenende natürlich nicht fehlen.



3.1. Tingel Kringel - süsse und salzige Bagels und dicke Kuchen, Länggasse


Als ich in die Schweiz kam, musste ich mit Entsetzen feststellen, dass die Schweizer kein Kuchen-Volk sind. Diese üppigen Blechkuchen mit dicken Streusseln, die ich vom Bäcker aus Deutschland kenne, gibt es hier so nicht. Doch zum Glück habe ich irgendwann das Tingel Kringel entdeckt.


Hier gibt es richtigen Kuchen - so richtig grosse und leckere Stücken. Vor allem, gibt es viele verschiedene Sorten, sogar ein paar glutenfreie und vegane Varianten sind dabei. An der üppig mit Kuschen und Cookies bestückten Theke gehen einem fast die Augen über. Aber nur, wenn du nicht erst kurz vor 16 Uhr reinschneist. Dann schliesst das Tingel Kringel nämlich.



Adresse

Mittelstrasse 12

3012 Bern


Donnerstag bis Sonntag 10:00 - 16:00 Uhr




3.2. Apfelgold - desserts & livres, Tartes und Desserts, Länggasse



Wie der Name schon sagt, dreht sich im Apfelgold alles um den Apfel. Aber nicht nur das. In der Vitrine vom Apfelgold findest du alles was das Dessert-Herz begehrt - feine Tartes, dicken Streusselkuchen (mit Apfel natürlich), Schokoladen-Mousse und diverse andere süsse Kreationen, die in der Küche nebenan selbst zubereitet werden.


Du kannst deinen Kuchen mitnehmen oder ihn gemütlich auf dem Sofa, an einer langen Holztafel oder bei schönem Wetter, draussen in der Sonne sitzenend, geniessen. Gegessen wird von Tellern mit Goldrand - ein bisschen wie bei Oma.



Adresse

Bonstettenstr. 2

3012 Bern


Donnerstag bis Sonntag 9:00 - 17:00 Uhr


Webseite




3.3. Gélateria di Berna, Breitenrain, Länggasse, Marzili, Mattenhof


Auch nicht fehlen, in dieser Liste, darf die Gelateria die Berna. Es ist DIE Eisdiele von Bern. Inzwischen gibt es mehrere davon, jede mit ihrem ganz eigenen und besonderen Charme. Und vor allem einer langen Schlange Wartender davor, die nicht selten bis um die nächste Hausecke reicht.


Ja! Du liest richtig. Aber ich sag dir… das Warten lohnt sich und gibt dir vor allem die Gelegenheit, in Ruhe und mit Bedacht über die Wahl deiner Eissorten nachzudenken. Und weil in der Schweiz alles ein bisschen französisch ist, sagt man hier zu Eis, Glacé.


Im Sommer täglich von 12 bis 22 Uhr geöffnet. Im Winter geschlossen. Es kann aber auch sein, dass du irgendein vorübergehendes Pop Up in der Gelateria vorfindest, dass Panettone oder andere feine Köstlichkeiten für dich bereit hält.


Webseite





Tipp 4: Die schönsten Wellness-Oasen in Bern


Ein Verwöhnwochenende wäre kein Verwöhnwochenende, wenn dazu nicht auch Wellness gehören würde, nicht wahr? Nichts tun müssen, ausser sich zurückzulehnen - herrlich! Hier habe ich zwei Adressen für dich, wo du genau das tun kannst.



4.1 . Maison Diwa - Le petit Spa, Monbijou


Hier kannst du dich von allem verwöhnen lassen, was die Natur zu bieten hat.

Flower Girl, Wellness Queen, Zeit für mich, Celebrate Yourself: schon die Namen der Anwendungen klingen einfach wohltuend. Und erst der Duft, wenn du die Tür zum Spa öffnest - einfach himmlich. Wenn du dich erstmal in dem schönen Sessel mit dem Baldachin niedergelassen hast, wirst du nie wieder weg wollen.


Adresse

Monbijoustrasse 20

3011 Bern


+41 31 312 42 32


Anwendungen & Terminbuchung




4.2 . Hammam & Spa Oktogon, Marzili


Hier kannst du beim Schrubbeln, Baden und dich massieren lassen den Alltag einfach komplett vergessen und dich mit Wärme auftanken: der Dampf hüllt dich mit Geborgenheit ein, im Wasserbecken fühlst du dich auf einmal schwerelos und von den geheizten Steinen möchtest du am liebsten nie wieder aufstehen.


Massagen buchst du besser vorher. Ansonsten kannst du einfach zu den Öffnungszeiten ohne Voranmeldung hingehen - auch ganz spontan nach einem Stadtbummel. Hammamtücher bekommst du dort. Ansonsten brauchst du nichts weiter ausser Zeit. Für einen entspannten Aufenthalt empfehle ich mindestens 3 bis 4 Stunden. Schliesslich möchtest du vielleicht zwischendurch von den leckeren Snacks probieren oder dir ausgiebige Ruhe unter den Dachschrägen im obersten Stockwerk gönnen.



Adresse

Weihergasse 3

3005 Bern


+41 31 311 31 01


Behandlungen & Buchung





Tipp 5: Die besten Adressen zum Bummeln und Shoppen


Ein Andenken oder ein neues Liebnlingsstück shoppen oder sich einfach nur die Nase am Schaufenster platt drücken - wenn du wie ich, ein Faible für schöne Dinge hast und dir beim Anblick von gutem Design und feinen Materialien das Herz aufgeht, dann schau unbedingt mal hier vorbei:



5.1. Faires & NAchhaltiges Design shoppen


Swiss Design Market, Altstadt - alles für ein schönes und stilvolles Zuhause


Clomes, Altstadt - nachhaltige Mode, Schmuck und Accessoires von Handwerkskünstlerinnen und Designern aus der ganzen Welt, Onlineshop & Showroom

Change Maker, Altstadt - Ethik küsst Ästhetik, Wohnaccessoires, Bücher, Kosmetik, Schuhe, Taschen





5.2. Weitere Shopping-Adressen für Ästhet*innen



Feines, Altstadt - Papierprodukte aus Bern, inspiriert von Alltagsgeschichten und anderen Abenteuer, die von der Freude und der Liebe zum Leben erzählen.


Yamatuti, Altstadt - Geschenkartikel, kitschige Gadgets, Deko- und Wohnaccesoires


Bookbinders, Altstadt - Notizbücher, Ordner, Mappen, Boxen, Fotoalben


Bazaar 58, Altstadt - grösste Knopfauswahl Berns, Schmuck, Wohnaccessoires, Postkarten, Poster, Kleidung aus eigenem Atelier


DaNi Berna, Altstadt - italienische Taschen und Tanzschuhe


Onix, Altstadt - Kleider, Schuhe und Accessoires für Frauen


Cinque Étoiles, Breitenrain - Blumen, Wohnaccessoires & Kulinarisches


Haupt Buchladen, Länggasse - wunderschöne Bücher für Ästhet*innen, Genussmenschen & Naturfreund*innen




5.3. Brockenstuben - von antik bis skurril


Was du auf deiner Bummeltour durch Bern auf keinen Fall verpassen solltest, sind Brockis! “Brocki” ist die liebevolle Abkürzung für Brockenstube. Das ist eine Mischung aus Flohmarkt und Antiquariat. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Ausführungen: von trödelig bis echt vintage ist alles dabei. Vielleicht findest du hier das perfekte Andenken an Bern. Es lohnt sich, ein wenig zu stöbern. Meine persönlichen Empfehlungen sind im Breitenrain Quartier:


HIOB Brockenstube, Pappelweg 10, 3013 Bern


Bärner Brocki, Hofweg 5, 3013 Bern


Das Bröckli, Turnweg 29, 3013 Bern





Tipp 6: Das ultimative Erinnerungsfoto


Verreisen ist schön, danach in Erinnerungen zu schwelgen umso schöner. Dabei helfen uns Bilder. Aber Selfies kann ja jeder.


Wie wäre es stattdessen mit einem ganz besonderen Bild von dir - einem, auf dem man dir ansieht, dass du dich so richtig wohlfühlst: beim fotografiert werden und in deiner eigenen Haut. Das ist gar nicht so unmöglich, wie du vielleicht denkst.


Gespräche, gemeinsames Schütteln, Mediation und Musik, helfen dir, dich zu entspannen. Tanz dich frei und entdecke, wie schön du bist - bei deinem Selbstliebe-Fotoshooting. Du wirst schnell vergessen haben, dass du fotografiert wirst.


Mehr Infos und Kennenlerngespräch buchen






Tipp 7: Die schönsten Orte, um in Bern nichts zu tun




7.1. Spazieren an der Aare


Egal, wie oft ich an der Aare entlang spaziere, es wird nie langweilig. An ihrer türkisblauen Farbe kann ich mich immer wieder erfreuen und auch ihre Strömung wirkt nach wie vor faszinierend auf mich. An ihr kann man viel Zeit verbringen, indem man einfach ihrem Verlauf folgt.


Wundere dich nicht, wenn an einem der Ein-/ bzw. Ausstiege plötzlich jemand mit einem Schwimmsack aus dem Wasser auftaucht. Die Berner gehen das ganze Jahr über in der Aare schwimmen. Aber Achtung: Das ist nicht ungefährlich! Alle Tipps und Tricks für einen sicheren “Aareschwumm” findest hier.




7.2. Bärengraben


Auf deinem Aarespaziergang oder Bummel durch die Altstadt solltest du einen Stopp am Bärengraben einplanen. Auf den Stufen, die sich unterhalb des Bärengeheges befinden, kannst du nicht nur die Seele, sondern auch die Füsse baumeln lassen - nämlich direkt in der Aare. Du kannst hier wunderbar picknicken, in der Sonnen sitzen und die Aussicht auf Bern geniessen. Und wenn du Glück hast, bekommst du auch die Berner Bären zu Gesicht, ja echte Bären!




7.2. Botanischer Garten & Café Fleuri


Läufst du noch weiter an der Aare entlang flussaufwärts, kommst du am Botanischen Garten vorbei. Von dort oder von der Lorrainebrücke aus, hast du einen direkten Zugang in das grüne Paradies. Im Winter kannst du Schutz im Palmen- oder Farnhaus suchen und dich aufwärmen. Im Sommer kannst du dich auf die Wiese zwischen die Bäume und Sträucher legen und dabei ein paar Beeren vom Markt naschen. Dann hat auch das Café Fleuri auf der Sukkulentenhausterrasse geöffnet.


Mehr Infos





Tipp 8: Ein Blick von oben - Bern´s Aussichtspunkte



Ich liiiiebe die Aussicht über die Dächer der Berner Altstadt - egal von welchem Aussichtspunkt. Davon kann ich nicht genug bekommen. Es ist einfach immer wieder schön. Den Blick von oben, solltest du dir daher an deinem Verwöhnwochenende nicht entgehen lassen. Das sind meine liebsten Orte, um über Bern zu gucken:




8.1. Pavillon an der Kleinen Schanze


Die kleine Schanze ist ein gemütlicher Ort. Hier tummelt sich ein entspanntes Völkchen aus Familien, Freund*innen, Arbeitskolleg*innen und Jugendlichen: im Restaurant "Kleine Schanze", daneben auf der grünen Wiese und auf der kleinen Anhöhe mit Pavillon. Von hier hast du eine schöne Aussicht über Bern. Schnapp dir ein paar Momos to go von Mama's Momos an der Ecke vom Loeb und lass die Beine von der Mauer baumeln.




8.2. die terrasse hinterm bundeshaus


Einen wunderschönen und weiten 180 Grad Blick über Bern und auf die Aare hast du von der Bundeshausterrasse. Hier gibt es Bänke, Stühle und Sonne bis zum Sonnenuntergang. Falls du irgendwann genug von der Aussicht hast, kannst du hier auch Schach spielen oder einen Abstecher ins Marzili machen. Bei gutem Wetter kannst du von hier auch das Bergpanorama mit Eiger, Mönch und Jungfrau sehen.




8.2. die Münsterplattform


Auch immer wieder schön: Die Aussicht auf die Aare von der Münsterplattform aus.

Sie befindet sich auf der Rückseite vom Berner Münster in der Altstadt. Ich sitze hier gerne auf einer der Bänke und schaue dem bunten Treiben zu. Kaffee und Kuchen gibt's im Pavillon, der vom Einstein Café betrieben wird und im Sommer ist Enzen mit seinem Eiswagen da. Ich würde sagen, so lässt es sich leben.




8.3. der Rosengarten


Der Klassiker, aber trotzdem darf er hier nicht fehlen: der Rosengarten. Auch wenn du hier nicht allein sein wirst und erst die kleine Anhöhe oberhalb des Bärengrabens besteigen musst - ein Besuch lohnt sich. Hier liegt dir die ganze Stadt zu Füssen. Die Aussicht ist einfach phänomenal. Für's leibliche Wohl wird im Restaurant Rosengarten gesorgt.






Hast du lust auf ein verwöhnwochenende in bern bekommen?


Sichere dir jetzt einen Termin für dein ganz besonderes Erinnerungsfoto.

Ich freue mich auf dich.



 

Lene ist ausgebildete Fotografin und hilft Frauen, zu erkennen, wie schön sie sind. Mit ihrer einfühlsamen Art, Gesprächen, Meditation, Musik und Tanz schafft sie während ihrer Fotoshootings eine Wohlfühlatmosphäre. Die Berlinerin liebt ihre Wahlheimat Bern, die Aare, Schokolade, flache Pfirsiche und Salsa tanzen.




49 Ansichten